Notbetreuung in den Osterferien

 

Angesichts der zu erwartenden stark ansteigenden Zahl von Infizierten, gewährleistet die Schule für Eltern, die in systemrelevanten Berufen tätig sind, auch während der Osterferien eine Notbetreuung. von 8.00 - 16.00 Uhr. Eine Tagesverpflegung mit Speisen ist jedoch nicht möglich. Auch bei der Schülerbeförderung können wir behilflich sein. 

Aus organisatorischer Notwendigkeit bitten wir um rechtzeitige telefonische Anmeldung.

 

  • Bitte unbedingt Anmeldeformular ausfüllen und mitbringen.
  • Das Zusammentreffen von SchülerInnen aus verschiedenen Familien widerspricht dem Infektionsschutz immer dann, wenn mehr als drei Kinder in einer Gruppe zusammengefasst werden müssen. Je länger am Tag die Betreuung nötig ist, umso schwieriger ist, es die Kinder voneinander zu isolieren. 
  • Prüfen Sie bitte deshalb die Dringlichkeit der Betreuung sehr sorgfältig.
  • Kinder, die zur Betreuung an die Schule kommen, sollen bitte die Schultasche und alle Arbeitsmaterialien, die letzte Woche mit nach Hause genommen wurden, täglich mitbringen. 
  • Bitte denken Sie auch an ein Pausenbrot. Es gibt keinen Pauseverkauf und auch kein Mittagessen in der OGS.
  • Zeigt ein Kind Krankheitssymptome muss es unbedingt zuhause bleiben.
Anlage 1 - Formular_Erklärung_Notfallbet
Adobe Acrobat Dokument 501.0 KB

Hinweise zum Übertrittszeugnis

Am 24.03.2020 wurde Maßnahmen in Bezug auf das Erstellen und die Ausgabe des Übertrittszeugnisses in der vierten Jahrgangsstufe vom Kultusministerium  bekannt gegeben. 

 

Zusammenfassung der wichtigsten Änderungen:

  • Ausgabedatum: 11. Mai 2020 (statt bisher 04. Mai.2020)
  • Notenschluss: 13. März 2020
  • Besonderheit: Falls der Schulbetrieb nach den Osterferien wieder aufgenommen wird, kann nach der ersten Woche in den Fächern Deutsch, Mathematik und HSU jeweils eine Probe freiwillig geschrieben werden. Über die Einbeziehung der Note in das Übertrittszeugnis entscheiden die Eltern.

 

KMS_-_Eltern_-_Infos_Übertrittsverfahren
Adobe Acrobat Dokument 192.5 KB